Geschäftsbericht 2021/22

sCore - Wholesale to the max

Die Strategie der METRO

Wir machen ernst: Wir wollen noch erfolgreicher werden – gemeinsam mit unseren professionellen Kunden. Als Großhändler kennen wir die Route und stecken uns hohe Ziele. Wir investieren konsequent in die Großhandels-Ausrichtung. Bis 2030 wollen wir profitabel und kräftig mit unseren Profikunden wachsen.

Die sCore-Strategie wurde zum ersten Mal auf dem Kapitalmarkttag 2022 vorgestellt.

METRO sCore - Wholesale to the max

Kapitalmarkttag 2022 - Dr. Steffen Greubel, CEO

Wir machen Großhandel richtig
  • Großhandelskunden finden bei uns schnell, was sie brauchen. Wir handeln effizient, verlässlich und professionell.
  • Fokussierte Sortimente, Produkte und Verpackungen sind auf HoReCa und Trader abgestimmt. Unsere Eigenmarken sind für die Kunden entwickelt. Und mit den Kunden.
  • Unsere Mitarbeiter kennen ihre Kunden und deren Geschäft. Sie beraten auf Augenhöhe, lösen Probleme und schaffen Anreize für mehr Umsätze.
  • Stores, Belieferung, Online-Marktplatz – METRO liefert auf vielen Kanälen. Der Kunde entscheidet nach seinen Bedürfnissen, welche er nutzt. Wir machen es möglich.
  • METRO macht die Kunden fit für Wettbewerb und Zukunft – mit digitalen betrieblichen Lösungen, nachhaltig produzierten Sortimenten und Produktinnovationen.
Wir machen Multichannel groß
  • Unsere Stores ermöglichen Flexibilität. Wir investieren in die Märkte,um sie für die Kunden effizient und einfach zu gestalten.
  • Belieferung heißt für uns Wachstum. Gastronomen braucheneinfache, zuverlässige und flexible Dienstleistungen. Wir streben an,den Belieferungs umsatz (FSD) bis 2030 zu verdreifachen.
  • Wir nutzen unser leistungsfähiges Netzwerk aus Stores und Belieferungsflächen und erweitern konsequent in Richtung Multichannel.
  • Unser Vertrieb vermarktet METRO Waren und Services an der wichtigen Nahtstelle zu unseren Kunden. Deshalb planen wir den Ausbau unserer Vertriebsmannschaften.
  • Digitale Umsätze sind effiziente Umsätze. Sie schaffen Spielräumefür unsere Kunden und für das Kundenmanagement. Unsere Ambition: 40 % des Umsatzes werden digital.
Wir investieren in neue Geschäftsfelder
  • E-Commerce wächst – was für den Einzelhandel gilt, erwarten wir auch für B2B. Wir investieren weiter in METRO MARKETS und planen damit Europas größten Online-Marktplatz für gastronomienahe Produkte zu schaffen.
  • Wir digitalisieren zudem die Prozesse unserer Kunden. Mit den Investitionen in DISH Digital Solutions soll in Zukunft jeder zweite Gastro-Kunde auch DISH-Kunde sein.
  • Unsere Franchise-Konzepte machen kleine Händler stark. Der Einkauf beim Laden um die Ecke und die Zeitersparnis durch Convenience-Produkte gewinnen an Bedeutung. Wir entwickeln die nächste Generation unseres Franchise-Konzepts – mehr Verbindlichkeit für mehr Umsatz.
  • Gastronomie- und Handelsketten brauchen einen professionellen Partner für Volumen, Reichweite und Zuverlässigkeit. Wir wollen mit unseren Großkunden wachsen und bauen unsere Belieferungskompetenz aus.

sCore – unsere Ziele im Blick

Strategic Customer Sales - currently 74%, our target 80%

Stand: 30. September 2023

FSD Sales Share - currently 23%, our target 33%

Stand: 30. September 2023

Digital Sales Share - currently 11%, our target 40%

Stand: 30. September 2023

Own Brands Sales Share - currently 22%, our target >35%

Stand: 30. September 2023

Stock availability - currently 96%, our target >98%

Stand: 30. September 2023

Umsatz 30,6 Mrd. €

Stand: 30. September 2023

sCore – unsere Ziele im Blick

Wir investieren in das Netzwerk von Stores und Depots, in digitale Lösungen, in Vertrieb, Franchise und Food Service Distribution. Dieser Multichannel-Ansatz der sCore Strategie spiegelt sich auch im Geschäftsmodell wider.

  • Der Großhändler schärft Fokus auf Profikunden und baut Multichannel-Model aus. Wesentliche Maßnahmen bis 2030 sind:
    • Funktionale Neuausrichtung der Stores auf Profikunden mit fokussierten B2B-Sortimenten
    • Erhöhung des Eigenmarkenanteils auf >35 % geplant
    • Ausbau des FSD-Geschäftes (Food Service Distribution) durch erweiterte Nutzung von Store-Flächen für Belieferung, zusätzliche Depots und eine Stärkung der Salesforce
    • Internationale Expansion des Online-Marktplatzes METRO MARKETS
    • Stärkung der Kundenbindung durch Skalierung der digitalen DISH-Produkte für die Gastronomie
    • Ausbau der Franchiselösungen für Trader-Kunden
  • METRO will über Marktniveau wachsen und präsentiert Mittel- und Langfristambitionen bis 2030:
    • Umsatz wächst durchschnittlich 5 % bis 10 % CAGR auf >40 Mrd. € bis 2030
    • Wachstum v.a. getrieben durch mehr als verdreifachte FSD-Umsätze und durch Ausbau des Marktplatz-Geschäftes auf >3 Mrd. EUR; digitaler Umsatzanteil wächst auf insgesamt 40 % des Gesamtumsatzes
    • EBITDA wächst durchschnittlich um 5 % bis 7 % CAGR und steigt langfristig auf >2 Mrd. € im Jahr 2030
    • Cash-Investitionen erhöhen sich auf jährlich bis zu 2,5 % des Gesamtumsatzes bis 2025 und gehen dann graduell wieder auf ein langfristiges Niveau von bis zu 1,5 % zurück
    • Free Cashflow deckt mittelfristig erhöhten Investitionsbedarf für das angestrebte organische Wachstum. Langfristig steigt der Free Cashflow auf >0,6 Mrd. EUR im Jahr 2030
    • Das Verhältnis von Nettoverschuldung und EBITDA reduziert sich graduell auf die Zielquote ~2,5x bis 2025
    • Dividendenpolitik bestätigt mit 45 % bis 55 % des EPS
METRO Geschäftsbericht 2022/23 - On Track

Geschäftsbericht 2022/23

On Track

MORE Podcasts

In dieser Staffel des MORE Podcast geht es um sCore, die Wachstumsstrategie von METRO.