Datenschutzhinweise für die Nutzung unserer Social Media Kanäle

1. Allgemeine Informationen

  1. Einleitung

    Wir, die METRO AG, Metro-Straße 1, 40235 Düsseldorf (im Folgenden: „METRO“; „Wir“), freuen uns über Ihr Interesse an unseren Social Media Kanälen sowie unserem Unternehmen. Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei der Nutzung unserer Social Media Kanäle und der Inanspruchnahme der darin enthaltenen Dienste und Funktionen erheben und wie wir diese zu welchen Zwecken verarbeiten.


  2. Verantwortliche Stelle

    Für nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung sind teilweise wir, METRO, verantwortlich und teilweise die Plattformbetreiber des jeweiligen Social Media Kanals. Für einzelne Verarbeitungen (z.B. Facebook Insights) sind der jeweilige Plattformbetreiber und wir gemeinsam verantwortlich im Sinne des Art. 26 DSGVO. Über die Verarbeitung Ihrer Daten in gemeinsamer Verantwortlichkeit informieren wir Sie in einem separaten Kapitel.


  3. Social Media Kanäle

    Wir betreiben folgende Social Media Kanäle:

    1. Facebook: https://www.facebook.com/mpulse
    2. Giphy: https://giphy.com/metro_ag
    3. Instagram: https://www.instagram.com/metro_mpulse/, https://www.instagram.com/metrocareers/, https://www.instagram.com/metro_chef/https://www.instagram.com/metro_politics/, https://www.instagram.com/metro_professional/
    4. LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/metro-ag, https://www.linkedin.com/company/metro-makro
    5. Tenor: https://tenor.com/official/metro_ag
    6. TikTok: https://www.tiktok.com/@metro_de
    7. Twitter: https://twitter.com/METRO_News, https://twitter.com/METRO_Politics
    8. Xing: https://www.xing.com/pages/metro-ag
    9. YouTube: https://www.youtube.com/@metroag

  4. Datenschutzbeauftragter der METRO

    Sie können sich jederzeit unter folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: METRO AG, Datenschutzbeauftragter, Metro-Straße 1, 40235 Düsseldorf, E-Mail: datenschutz@metro.de


  5. Datenschutzbeauftragte der jeweiligen Plattformbetreiber

    Die Kontaktdaten des jeweiligen Datenschutzbeauftragten entnehmen Sie bitte der Website des jeweiligen Plattformbetreibers:

    1. Facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation
    2. Giphy: https://support.giphy.com/hc/en-us/articles/360032872931-GIPHY-Privacy-Policy
    3. Instagram: https://www.facebook.com/help/instagram/155833707900388
    4. LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
    5. Tenor: https://policies.google.com/privacy?hl=de
    6. TikTok: https://www.tiktok.com/legal/page/eea/privacy-policy/de
    7. Twitter: https://twitter.com/de/privacy
    8. Xing: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
    9. YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

2. Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch METRO

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den jeweils angebotenen Social Media Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten). METRO hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den jeweiligen Plattformbetreiber verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Die IT-Infrastruktur wird vom jeweiligen Plattformbetreiber betrieben. Dies halten eigene Datenschutzhinweise vor und unterhalten ein eigenes Nutzerverhältnis mit Ihnen (vorausgesetzt Sie sind ein registrierter Nutzer). Für Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Verwendung Ihres Userprofils wenden Sie sich bitte an den Plattformbetreiber. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Plattformbetreiber finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattformbetreibers (siehe oben).

3. Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Plattformbetreiber

  1. Kontaktaufnahme

    Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, verwenden wir Ihren Namen sowie weitere Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. In Einzelfällen teilen wir Ihre Inhalte auf unserem Social Media Kanal, wenn dies eine Funktion des Social Media Kanals ist und kommunizieren über diesen. Sofern Sie uns eine Anfrage über den Social Media Kanal stellen, verweisen wir je nach der erforderlichen Antwort ggf. auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Selbstverständlich können Sie Ihre Anfragen jederzeit an unsere oben genannten Kontaktmöglichkeiten zukommen lassen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, wenn und solange wie sie für den zuvor genannten Zweck erforderlich sind oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Alle öffentlichen Posts durch Sie bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn wir löschen diese z.B. aufgrund einer Aktualisierung des zugrundeliegenden Themas oder eines Rechtsverstoßes oder Sie löschen den Post selbst wieder. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.


  2. Community-Funktionen

    Auf unserer Social Media Kanälen bieten wir Ihnen verschiedene Community-Funktionen (z.B. Wall Beiträge posten, Kommentare hinterlassen oder Beiträge liken bzw. teilen) an. Bitte beachten Sie, dass unsere Social Media Kanäle öffentlich zugänglich sind und sämtliche von Ihnen veröffentlichten persönlichen Informationen von anderen eingesehen werden können. Eine Kontrolle, wie andere Nutzer unserer Social Media Kanäle diese Informationen verwenden, ist uns nicht möglich. Die im Rahmen der Community-Funktionen eingegebenen Daten werden zur bestimmungsgemäßen Zurverfügungstellung der Community-Funktionen von uns verarbeitet. Ohne diese Daten ist es nicht möglich, die Community-Funktionen zu verwenden. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO oder, soweit ein berechtigtes Interesse darin besteht, die Verwendung der Community-Funktionen so einfach und effizient wie möglich zu machen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. In Community-Bereichen eingestellte Inhalte können für unbegrenzte Zeit gespeichert werden. Sofern Sie zu irgendeiner Zeit wünschen, dass ein eingestellter Inhalt entfernt wird, lassen Sie uns eine entsprechende Nachricht – z.B. per E-Mail – an die oben angegebene E-Mail Adresse zukommen.


  3. Gewinnspiele

    Wir bieten Ihnen gelegentlich Gewinnspiele auf unseren Social Media Kanälen an. Im Falle einer Teilnahme, verwenden wir Ihre bei der jeweiligen Registrierung angegebenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail Adresse, METRO Kundennummer) zum Zweck der Durchführung des Teilnahmevertrages, insbesondere zur Gewinnbenachrichtigung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, sofern dies für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Zusendung des Gewinnes) erforderlich ist. Sofern im Rahmen eines Gewinnspiels eine Einwilligung von Ihnen erklärt worden ist, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass unter Umständen bei einigen Social Media Kanälen die Teilnahme auch direkt auf den öffentlich einsehbaren Webpräsenzen möglich ist. Sofern Sie im betroffenen Social Media Kanal unter einem Klarnamen agieren oder über Fotos in Ihrem Profil erkennbar sind, kann eine Identifizierung durch andere User unsererseits nicht ausgeschlossen werden. Nach Abschluss des Gewinnspiels löschen wir die Daten unverzüglich, soweit wir nicht auf Grundlage der Vereinbarung über Ihre Teilnahme am Gewinnspiel oder infolge Ihrer Einwilligung berechtigt sind, bestimmte Daten von Ihnen über das Ende des Gewinnspiels hinaus zu verarbeiten. Ergänzende Hinweise finden Sie ggf. in den Teilnahmebedingungen bzw. Datenschutzhinweisen zum jeweiligen Gewinnspiel. Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO sowie für den Fall, dass Sie eine Einwilligung erteilt haben, auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.


  4. Veranstaltungseinladungen

    Auf unseren Social Media Kanälen werden gelegentlich Veranstaltungen bekanntgegeben, für die Sie sich unter Umständen anmelden müssen. Bei der Online-Registrierung für Veranstaltungen können die folgenden Daten erhoben werden: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n) sowie METRO-Kundennummer. Diese Daten werden benötigt, um Veranstaltungsanmeldungen zu verarbeiten, Veranstaltungen zu verwalten und um Kundeninformation zu erfassen. Die gesetzliche Grundlage dieser Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen der Registrierung erforderlich ist, beruht die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Die erhobenen Daten werden nach Abschluss der Veranstaltung gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.


  5. Empfänger und Übermittlung von Daten in Drittländer

    In Einzelfällen teilen wir Ihre Inhalte auf unserem jeweiligen Social Media Kanal, wenn dies eine Funktion des Social Media Kanals ist und kommunizieren über diesen. Empfänger der Daten ist zunächst der jeweilige Social Media Kanal, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung des jeweiligen Social Media Kanals an Dritte weitergegeben werden. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potentiell jedermann. Wir weisen darauf hin, dass bei der Datenverarbeitung durch die Plattformbetreiber Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden können. Hierdurch können sich Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte erschwert werden könnte. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattformbetreibers. Durch uns findet eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Weitere Informationen oder Kopien dieser angemessenen Garantien können mit einer formlosen Anfrage an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten angefordert werden.

4. Gemeinsame Verantwortlichkeit, Art. 26 DSGVO

Für die vom jeweiligen Plattformbetreiber eingesetzten Webtrackingmethoden fungieren die Plattformbetreiber und wir als gemeinsam Verantwortliche. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert sind. Auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattform können wir kaum Einfluss nehmen und können diese insbesondere nicht abschalten. Wir selbst erhalten nur anonymisierte Statistiken. Auf personenbezogene Daten, die durch den Plattformbetreiber verarbeitet werden, haben wir keinen Zugriff. Rechtsgrundlage für die Webtrackingmethoden ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich hierbei aus dem Ziel, unseren Social Media Kanal zu optimieren. Die Möglichkeiten zur Wahrnehmung Ihrer Rechte zur Unterbindung dieser Webtrackingmethoden können Sie den oben aufgelisteten Datenschutzerklärungen der Plattformbetreiber entnehmen.

Die Beziehung zwischen TikTok und uns hängt im Übrigen von der Art der zu verarbeitenden Geschäftsproduktdaten und dem spezifischen Zweck der betreffenden Verarbeitung ab. Details zu den jeweils unterschiedlichen Verantwortlichkeiten können Sie hier entnehmen: https://ads.tiktok.com/i18n/official/policy/jurisdiction-specific-terms.

5. Ihre Rechte

Wenn Sie bzgl. einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich gerne jederzeit mit einer formlosen Mitteilung unter den oben genannten Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten. Wir prüfen Ihre Anfrage (bspw. Auskunftsbegehren oder Widerspruch) dann selbst oder leiten ihn bei Bedarf an die zuständige Social Media Plattform weiter, sofern Ihre Anfrage eine Datenverarbeitung durch den Plattformbetreiber zum Gegenstand haben sollte.

Sie haben die folgenden Rechte:

  1. Das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO),
  2. das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO),
  3. das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO),
  4. das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO),
  5. das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO). Dies können Sie bei Social Media Kanälen jedoch in der Regel nur gegenüber dem Betreiber der Social Media Plattform geltend machen, da nur dieser Zugriff auf Ihre Profildaten hat,
  6. das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO),
  7. das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um eine Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruht, zu unterbinden. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf (Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO),
  8. das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die oben angegeben Kontaktmöglichkeit.

Aufgrund möglicher Änderungen der oben beschriebenen Verarbeitungen oder der hierfür maßgeblichen Gesetze kann eine Änderung dieser Datenschutzhinweise erforderlich werden. In diesem Fall werden wir Sie über solche Änderungen informieren. Soweit die Änderungen eine Verarbeitung betreffen, die auf Ihrer Einwilligung beruht, werden wir Sie gegebenenfalls um eine neue Einwilligung bitten.