Engagement für Mitarbeiter

Motivierte und engagierte Mitarbeiter sind die Voraussetzung für unseren Geschäftserfolg. Deshalb schaffen wir ein attraktives, faires und sicheres Arbeitsumfeld. Wir fördern die Vielfalt, die Individualität und die Eigenverantwortung unserer Beschäftigten. Wir sorgen für ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung. Und wir motivieren sie zu Kreativität und Innovation. Wir befähigen unseren Mitarbeiter, die METRO und ihre Prinzipien zu leben. Dazu gehört auch, verantwortungsbewusst zu handeln. Nach vorne zu denken. Und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Die METRO integriert das Thema Nachhaltigkeit systematisch in ihre Programme, Seminare und Trainings zur Mitarbeiterentwicklung. So werden etwa unsere jungen Führungskräfte des "METRO Sustainable Leadership Program" zu Botschaftern für Zukunftsfähigkeit.

 

Die Verpflichtung zu fairen Arbeitsbedingungen und zur Sozialpartnerschaft ist seit 2004 Teil unserer Unternehmensleitsätze. Unsere Grundsätze leiten sich ab aus den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Seit 2010 ist die METRO Mitglied der UN Global Compact Initiative. Damit unterstreichen wir unser Handeln als verantwortungsbewusstes, international agierendes Unternehmen.

Die METRO kommt ihrer Sorgfaltspflicht nach. Wir wollen unsere Grundsätze zu fairen Arbeitsbedingungen flächendeckend einhalten. Ein Prüfprozess soll gewährleisten, dass unser Unternehmen nicht daran beteiligt ist, Menschenrechte zu beeinträchtigen – weder direkt noch indirekt. Unser Ziel ist, bis 2020 alle METRO / MAKRO Cash & Carry Organisationen weltweit zu überprüfen. Wir wollen eventuelle Schwachstellen identifizieren und Gegenmaßnahmen erarbeiten.

Die Prüfungen wurden in 2014 mit den MCC Ländern Türkei, Polen und Österreich gestartet. Im Oktober 2016 wurde der zweite Pilot in der Ukraine durchgeführt. In 2017 fanden zusätzliche Prüfungen in den folgenden MCC Ländern statt Pakistan, Bulgarien, China, Japan und Ungarn.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

UNI Global Union

Wir engagieren uns für faire Arbeitsbedingungen – in Kooperation mit dem internationalen Gewerkschaftsdachverband UNI Global Union. In einer gemeinsamen Erklärung verpflichten wir uns, die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) einzuhalten – vom Recht auf Tarifvertragsverhandlungen bis zum Recht auf gewerkschaftliche Organisation.

Gesunde Mitarbeiter. Gesundes Arbeitsumfeld

Die METRO setzt sich dafür ein, dass Mitarbeiter langfristig gesund, leistungsfähig und motiviert bleiben. Wir definieren klare Richtlinien und Prozesse. Wir setzen auf ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld für Mitarbeiter und Vertragspartner. Wir wollen Unfallzahlen und Berufserkrankungen weiter reduzieren. Die METRO treibt ihr Arbeitsschutzmanagement intensiv voran – in enger Absprache mit den Arbeitssicherheits- und Gesundheitsbeauftragten.

Corporate Responsibility Report, Abschnitt Engagement für Mitarbeiter*

Bei METRO stehen die Menschen im Mittelpunkt. Diversity zählt zu den Kernprinzipien unseres Unternehmens und unterstützt uns dabei, erfolgreich neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Wir möchten ein facettenreiches und offenes Umfeld schaffen, das unsere Kundenvielfalt widerspiegelt und in dem alle Mitarbeiter ihre Fähigkeiten voll entfalten können. Diversity macht uns stark.

Die METRO setzt auf Inklusion und Diversität. Wir fördern eine offene Arbeitskultur. Wir schaffen ein integratives Arbeitsumfeld. Wir achten und schätzen individuelle Unterschiede. Unser Ziel: Wir wollen unsere vielfältige Belegschaft ausbauen. Bei uns arbeiten weltweit 169 verschiedene Nationen. Allein in Deutschland sind es 127. Wir wollen Chancengleichheit sicherstellen. Wir wollen, dass jeder Einzelne seine Potenziale frei entfalten kann.

* Sie werden auf eine Drittseite weitergeleitet, die nicht von der METRO AG betrieben wird. Bitte beachten Sie, dass sich die Dokumente oben auf die "alte" METRO GROUP beziehen, d.h. auf die METRO GROUP vor der Spaltung, die unter anderem aus METRO Cash & Carry, Real, Media Markt und Saturn bestand. Beachten Sie, dass Finanzinformationen, darunter insbesondere historische Finanzinformationen, operative Informationen und Segmentberichterstattungen nicht zwingend vollständige Änderungen reflektieren, die entstanden sind oder entstehen werden, seit die "neue" METRO GROUP (nach Spaltung) als separate Gesellschaft agiert. Dementsprechend stellen derartige Informationen keine Indikation für eine konsolidierte Ertragslage, Finanzposition oder Zahlungsströme der "neuen" METRO GROUP auf eigenständiger Basis dar. Aufgrund der vorgenannten Unsicherheiten, sollten (potenzielle) Investoren berücksichtigen, nicht in unangemessenem Maße auf jedwede dieser Informationen zu vertrauen.