Kunden

Unsere Waren und Dienstleistungen müssen auf ganzer Linie überzeugen: Durch Qualität. Durch Sicherheit. Durch Sozial- und Umweltverträglichkeit – von der Herstellung und Beschaffung über die Nutzungsphase bis hin zur Entsorgung. Daher wollen wir die gesamte Wertschöpfungskette nachhaltig und transparent gestalten. Die METRO setzt beispielsweise auf Transparenz bei der Beschaffung von Produkten und der Nutzung von Ressourcen. Dafür sorgen wir durch unseren direkten Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern. Zudem haben wir eine branchenübergreifende und internationale Lösung zur Rückverfolgbarkeit entwickelt – gemeinsam mit Kooperationspartnern und der Standardisierungsorganisation GS1 Germany.

Rückverfolgbarkeit: Transparente Lieferkette für Fisch und Fleisch

Die METRO engagiert sich für einen nachhaltigen Umgang mit sensiblen Produktgruppen. Kunden von METRO Cash & Carry können beispielsweise beim Fischeinkauf nachverfolgen, in welchen Gewässern und auf welche Art der Fisch gefangen wurde – schnell und einfach per Smartphone-App. Auch bei zahlreichen Fleischprodukten sind künftig detaillierte Daten abrufbar – zur Herkunft, Verarbeitung, Qualität und Nachhaltigkeit der Ware. Das Besondere an der innovativen Lösung: Alle Beteiligten machen mit – vom Hersteller bis zum Händler. Sie erfassen ihre Produktinformationen dezentral in eigenen Datenbanken, die online zusammengeführt werden. Über eine Suchmaschine ist es dann möglich, sich im Detail über einzelne Produktdaten zu informieren – dank eindeutiger Produktidentifikation.

Standardisierter Prozess

Die neue Lösung zur Rückverfolgbarkeit basiert auf internationalen GS1-Standards. So lassen sich künftig weitere Warengruppen und zusätzliche Datenbanken ergänzen. Alle Marktteilnehmer entlang der Lieferkette können sich beteiligen – rund um den Globus. Die METRO gilt als Vorbild im Kampf gegen illegale Fischerei – dank des Einsatzes von modernen Systemen zur Rückverfolgbarkeit.

Label und Gütesiegel

Zur besseren Kundenorientierung nutzen wir verschiedene Labels, die für hohe Nachhaltigkeits-Standards bürgen. Dazu gehören beispielsweise Fair Trade, Marine Stewardship Council (MSC), Forest Stewardship Council® (FSC®) oder das europäische Biosiegel. Darüber hinaus setzen wir auf Dialog und Aufklärung, um ein verantwortungsbewusstes Konsumverhalten unserer Kunden zu fördern.

Abfall reduzieren und vermeiden

Die METRO will Abfälle möglichst gering halten. Uns ist es wichtig, in Kreisläufen zu denken. Und innovative Fertigungs- und Rückgewinnungstechnologien zu fördern. Wir beraten unsere Kunden bei der Entsorgung von Produkten und Verpackungen: Wir sensibilisieren für das Thema Ressourcenschonung. Wir informieren über Abfallvermeidung. Wir schaffen Anreize und Möglichkeiten für die fachgerechte Entsorgung. Beispielhaft ist unser Engagement für das Retailers’ Environmental Action Programme (REAP). REAP ist eine gemeinsame Plattform großer europäischer Handelsunternehmen und der Europäischen Kommission (Generaldirektion Umwelt). Sie dient dazu, Erfahrungswerte auszutauschen und beispielhafte Projekte im Umwelt- und Ressourcenmanagement vorzustellen.

Gentechnisch veränderte Organismen

Das Thema gentechnisch veränderte Organismen (GVO) gewinnt im Lebensmittelsektor an Bedeutung. Die Nutzung moderner Biotechnologie in Lebensmitteln wird weltweit unterschiedlich bewertet. Die neue METRO setzt sich damit aktiv auseinander. Wir respektieren die Sichtweisen der verschiedenen Länder, Fachleute und Konsumenten.